Wassereis und Sorbet – Köstliches Eis selbst zubereiten

Datum Montag, 24.August 2009 von ms/tf

An heißen Sommertagen sorgt ein leckeres Eis für Abkühlung. Die kalte Köstlichkeit lässt sich leicht selbst zubereiten – auch ohne Eismaschine. Für Wassereis wird beispielsweise Apfel-, Orangen- oder Zitronensaft mit etwas Honig gesüßt und in kleine Becher gefüllt. In jede Portion gibt man einen Plastiklöffel oder ein Holzstäbchen, und nach 24 Stunden in der Tiefkühltruhe ist das Eis fertig.

Für ein einfaches Sorbet wird püriertes Obst – beispielsweise ein Mix aus Beeren – mit Zuckersirup gemischt, in eine Metallform gegeben und für vier bis fünf Stunden ins Eisfach gestellt. Normalerweise muss die Masse jede halbe Stunde mit einer Gabel gerührt werden, damit sie geschmeidig bleibt. Wem das zu aufwändig ist, kann das Sorbet festfrieren lassen und vor dem Servieren zerkleinern und im Mixer pürieren. Als Aperitif schmeckt beispielsweise Limettensorbet mit Sekt übergossen. Oder wie wäre es mal mit einer Variante mit Basilikum?

Übrigens eignen sich auch Smoothies zum Eismachen. Dafür werden die dickflüssigen Fruchtsäfte aus dem Supermarkt mit einem Teelöffel Puderzucker und etwas Zitronensaft verfeinert und für ein paar Stunden eingefroren – fertig ist die kühle Erfrischung.

Quelle: Deutsche Presse-Agentur (DPA)

Hinterlassen Sie einen Kommentar!

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen